rss
0

Tipps zum Eintrag in das DMOZ Webverzeichnis

Sicherlich kennen noch nicht alle das Webverzeichnis DMOZ.

Das DMOZ heisst ausgeschrieben Directory Mozilla. Es ist Deutschlands Nummer 1 der Webverzeichnisse. Ist eure Webseite einmal im DMOZ aufgenommen, kann es so richtig los gehen mit dem ranken.

Der Weg dahin ist leider ein langer und beschwerlicher Weg, bei dem Ihr einiges zur DOMZ Aufnahme richtig falsch machen könnt. Darum schreibe ich hier ein paar Tipps, wie auch ihr es schaffen könnt mit eurem Webprojekt den Sprung ins Verzeichnis zu erhalten

1. Das Alleinstellungsmerkmal bzw. der Mehrwert der Webseite muss innerhalb eines kurzen Blicks auf die Startseite ersichtlich sein. Je aufgeräumter und übersichtlicher es ist um so besser.

2. Vermeidet beim DMOZ-Anmeldeformular die werbende Sprache. Der Sprachstil sollte neutral sein.

3. Die Wahl der richtigen Kategorie – Im ersten Punkt fassen wir nun die richtige Kategorie des DMOZ ins Auge, in die wir später unsere Website eintragen werden.

4. Einfache Webseiten “Hallo wir sind Firma XYZ wir sind toll und machen alles super” haben es in der Regel sehr schwerer überhaupt ins Verzeichnis aufgenommen zu werden. Der Mehrwert muss da sein.

5. Den Mehrwert eurer Webseite oder Blogs im Anmeldeformular kurz und knapp auf den Punkt bringen.

6. Probleme vermeiden wie Serverumzüge, Down-Zeiten oder sonstige Serverausfälle während der Bewerbungszeit bei DMOZ. Meistens funktioniert diese genau dann nicht, wenn der DMOZ Prüfer sich die Webseite ansehen will und dann zieht Ihr den kürzeren

7. Wenig Werbung – am Besten bis zur Aufnahme gar keine. Ob eure Webseite SEO optimiert ist oder nicht hat keinen Einfluss auf eine Aufnahme.

8. Keine DDOS Attacken mit dem Anmeldeformular – Pro Webseite nicht mehr als eine Anmeldung.

9. Nicht stalken – Wer die Autoren persönlich anschreibt oder versucht, sich auf eine andere Art und Weise einen Vorteil zu erschleichen, macht sich unbeliebt.

10. Ehrlich währt am längsten – Seid beim Anmeldeformular ehrlich, das zahlt sich aus.

11. Keine Baustellen – Seiten die sich im Aufbau befinden, oder aber nur mit Info`s werben, die noch nicht vorhanden sind haben in der Regel keine Chance bei DMOZ.

12. Hartnäckigkeit zahlt sich aus – Ein Trugschluss der allerbesten Sorte. Wer sich mehrmals innerhalb einer kurzen Zeit bewirbt macht sich schnell unbeliebt bei Editoren

13. Zeitgemässes Design – Das Look & Feel sollte passen. Etwas Individualität schadet nicht.

14. Die Richtlinien der Kategorie befolgen –
Jeder Editor kann für die von Ihm betreute Kategorie eine Beschreibung und entsprechende Richtlinien zur Anmeldung von neuen Seiten hinterlegen, welche einsehbar sind und nach welchen wir uns auch richten sollten, damit die Aufnahme klappt. 

15. Der letzte Intensivcheck vor dem Eintrag:

  • Von der Startseite ist alles gut zu erreichen Impressum usw.?
  • Alles abrufbar / alle Bilder sichtbar ?
  • Gibt es nochtechnische Probleme?
  • keine toten Links?
  • Kein under Construction?

Dann kann es los gehen !

Hoffe das diese Tipps euch einer erfolgreichen Anmeldung verhelfen.

About the Author

Kommentare sind geschlossen.

x
Loading...